Sandra in Australien
  Startseite
  Archiv
  A. Springs Bilder
  Tammin Bilder
  Exmouth Bilder
  Rottnest Bilder
  Perth Bilder
  Melbourne Bilder
  Sydney Bilder
  Singapur Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Söffel ist in Israel
   Leos-Homepage

http://myblog.de/sandra-downunder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kakadu Nationalpark und Darwin

Nachts um 12.30 Uhr bin ich in Darwin gelandet und lag dann erst um 2 Uhr im Bett, obwohl ich schon um 5 Uhr wieder aufstehen musste. Denn es ging auf meine 3-taegige Tour durch den Kakadu Nationalpark. Morgens im Zimmer musste ich dann feststellen, dass ich mit zwei anderen deutschen Maedels auf dem Zimmer bin und die auch mit auf die Tour kommen. Da habe ich mich natuerlich sehr gefreut. Ausserdem war noch Dave mit, den ich schon auf der Tour zum Uluru kennen gelernt habe. Unser Tourguide war auch erst 23 Jahre und dann waren noch zwei Auszubildende mit. Der eine war 29 und der andere 27. Am ersten Tag haben wir zuerst eine Bootstour durch einen Billabong gemacht, um Krokodile zu sehen. Allerdings liessen sich insgesamt nur drei einmal ganz kurz sehen. Danach ging es noch in das Culture Centre. Ausserdem mussten wir Feuerholz sammeln und auf dem Campingplatz unsere Zelte aufbauen. Ich "musste" mir ein Zelt mit dem 27-Jaehrigen teilen. In der ersten Nacht war noch alles okay, aber als er mich in der zweiten Nacht dann fragte, ob ich nicht ein wenig mit ihm kuscheln moechte, fand ich das gar nicht mehr so witzig. Als ich ihm klar gemacht habe, dass da nichts laufen wird, war er beleidigt und hat nicht mehr mit mir gesprochen. Na ja, Abends wurde dann ein Lagerfeuer gemacht und darueber gekocht. Das war wirklich schoen, ausser dass ungefaehr eine Million Muecken um uns herum geschwirrt ist. Wir waren alle total dick mit Anti-Muecken-Spray eingespreuht, aber die Biester haben immer noch genug Stellen gefunden, wo sie erstmal ordentlich stechen koennen. Mit dem Duschen war das auch so eine Sache fuer sich, denn es gab keine Duschen. Da es wirklich richtig warm dort war, mussten wir halt alle so dreckig und verschwitzt wie wir wareb ins Bett. Am zweiten Tag ging es dann erst nach Ubirr Rock, wo wir Felsmalereien der Aborigines ansehen konnten, was echt total interessant war. Danach ging es zum Glueck zu Quellen mit Wasserfaellen, wo wir schwimmen gehen konnten. Endlich mal wieder ein Hauch von sauber fuehlen. Abends ging es dann nochmal zum Ubirr Rock und da habe ich den schoensten Sonnenuntergang meines Lebens gesehen! Wirklich traumhaft!!! Am dritten Tag ging es dann zu drei verschiedenen Wasserfaellen zum Schwimmen. Allerdings war das mit 11km laufen verbunden. Einige aus der Gruppe haben dann entschieden, dass sie lieber beim Camp bleiben, da es ihnen zu weit und zu heiss war. Das haette ich niemals gemacht. Klar, es war heiss, aber es hat sich gelohnt, denn es war wunderschoen und wir konnten dort natuerlich wieder schwimmen gehen! Zum Glueck hat uns da nie ein Krokodil ueberrascht ;-). Dann ging es nach 3 Tagen Abenteuer wieder zurueck nach Darwin. Abends sind wir dann noch mit der ganzen Gruppe in einen Club gegangen. Dort hatten wir dann nochmal so richtig viel Spass und unsere Guides haben uns die ganze Zeit getraenke ausgetan. Ich war dann noch zwei Tage in Darwin bevor ich dann heute wieder zurueck nach Cairns geflogen bin und hier hoffentlich ganz schnell einen Job finde! In genau 7 Wochen kann ich dann meine Mami, meinen Bruder und seine Freundin Sabrina hier am Flughafen empfangen :-)!

5.5.07 07:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung