Sandra in Australien
  Startseite
  Archiv
  A. Springs Bilder
  Tammin Bilder
  Exmouth Bilder
  Rottnest Bilder
  Perth Bilder
  Melbourne Bilder
  Sydney Bilder
  Singapur Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Söffel ist in Israel
   Leos-Homepage

http://myblog.de/sandra-downunder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Alice Springs und das Rote Zentrum

In Alice Spings waren wir leider nur den Abend an dem wir gelandet sind, aber die Stadt ist wirklich ganz schoen. Am naechsten Morgen ging es dann gleich mit einer Tour los zum Roten Zentrum. Von Alice Springs sind es naemlich noch so ca. 5 Std. bis man dort ist. Am ersten Tag sind wir zum Kings Canyon gefahren. Da haben wir eine ca. 3-stuendige Wanderung gemacht. Es war anstrengend, aber es hat mir da richtig gut gefallen. Alle Felsen waren roetlich und da es ein paar Tage vorher geregnet hat, was sehr sehr selten da ist, hatten wir das Glueck, dass es da noch einen kleinen Wasserfall gab. Wirklich schoen. Abends konnten wir dann entweder in einem Zelt oder einem Swag schlafen. Ein Swag ist wie ein grosser Schlafsack, wo man aber nochmal mit seinem eigenen Schlafsack rein krabbelt und dann unter freiem Himmel schlaeft. Da es ganz schoen kalt und windig war, haben wir das Zelt genommen. Am naechsten Tag sind wir in das Kulturzentrum am Uluru gefahren und danach zu Kata Tjuta (den Olgas). Passend zum Sonnenuntergang waren wir dann am Aussichtspunkt, um den Uluru zu sehen. Da waren wir aber ein wenig enttaeutscht, denn der Berg war noch relativ weit weg und er wurde auch nicht roetlich. Diese Nacht haben wir dann mal das Swag ausprobiert und es war irgendwie voll cool die Sterne sehen zu koennen. Am Morgen mussten wir um 5 Uhr aufstehen, denn wir wollten ja passend zum Sonnenaufgang am Uluru sein. Es war einfach total schoen. es waren natuerlich viele Touris da, aber den Moment des Sonnenaufgangs habe ich total genossen. Anschliessend haben wir den Basewalk gemaht, also sind einmal komplett um den Uluru herum gelaufen. Auf den Berg drauf wollten wir ja wegen den Aborigines nicht! Es war aber schon echt der Hammer, wie viele da drauf klettern...na ja. War toll, dass wir das gemacht haben!

6.4.07 03:09


Tour von Alice Springs nach Cairns

(Sooo weit bin ich von Deutschland weg)

Gleich nach der Tour zum Roten Zentrum ging es am naechsten Tag los Richtung Cairns. Auch dies war eine Tour ueber drei Tage. Eigentlich faehrt man durch die Simpson Wueste (groesste Wueste Australiens), aber da es ein paar Tage vorher geregnet hat, haben sich die "Strassen" in Fluesse verwandelt. Also mussten wir die richtige Strasse nehmen und haben dann die ersten zwei Tage so gut wie nichts gesehen. Wir waren ganz schoen enttaeuscht. Zum Glueck war die Gruppe aber mal wieder ganz cool und wir haben abends immer lange gefeiert, denn schlafen konnten wir dann ja auch im Bus ;-). Der dritte und letzte Tag war dann aber voll schoen. Man konnte richtig sehen wie sich die Natur von trocken/Steppe in feucht, gruen und bergig veraendert hat. Das war schoen. Ausserdem sind wir in den Regenwald gefahren und sind da am/im Wasserfall baden gegangen. Besonders witzig war, dass man einen glatten, glitschigen Felsen als Rutsche benutzen konnte. Ich bin allerdings schon ausgerutsch bevor ich an der richtigen Stelle war, was nicht sehr elegant ausgesehen haben muss, hihi. Als wir dann so langsam aus dem Wasser kamen und noch nicht angezogen waren, was auch gut so war, fing es richtig heftig an zu regnen. Aber das ist ja typisch fuer die Tropen. es iost zwar sehr schoen warm, aber faengt dauernd an zu regnen. Na ja, war aber echt total super toll! Abends kamen wir dann in Cairns an und wurden bis zu unseren Hostels gebracht. Leo und ich sind im "Girls Hostel", also nur fuer Maedels. Ist sehr gemuetlich und familiaer dort. Spaeter waren wir dann nochmal mit der ganzen Gruppe in einer Kneipe. Wir haben vom Busfahrer einen Gutschein fuer ein Essen bekommen. Das Gericht war zwar klein und man konnte nur zwischen Nudelgerichten waehlen, aber war trotzdem gut. Um Mitternacht sind wir dann ganz geschafft von unseren ganzen Touren und dem fruehen Aufstehen total muede ins Bett gefallen...

6.4.07 03:21


Cairns

Nun war ich fast 3 Wochen in Cairns...viel gemacht habe ich allerdings nicht :-). Mein Plan war einen Job zu finden, aber das war schwieriger als ich dachte. Ich habe keinen gefunden, aber nette Maedels kennen gelernt. Als Leo dann weg ist, war ich also zum Glueck nicht alleine. Mit denen lag ich dann an der Lagune, sind shoppen oder Party machen gegangen oder haben ein schoenes BBQ gemacht. Leider bin ich dann krank geworden und musste 2x zum Arzt, denn ich hatte eine Hals- und Ohreninfektion. Nicht sehr angenehm. Jetzt geht es mir aber wieder gut und ich bin vorgestern nach Brisbane geflogen. Hier bin ich jetzt 5 Tage und dann weiter nach Darwin. Dort mache ich dann eine 3-taegige Tour durch den Kakadu Nationalpark, bevor ich dann am 5. Mai wieder in Cairns bin und erneut auf Jobsuche gehe. Hier in Brisbane bin ich wieder auf meine liebe Leo gestossen und wir verbringen jeden Tag zusammen :-)

26.4.07 00:54





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung