Sandra in Australien
  Startseite
  Archiv
  A. Springs Bilder
  Tammin Bilder
  Exmouth Bilder
  Rottnest Bilder
  Perth Bilder
  Melbourne Bilder
  Sydney Bilder
  Singapur Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Söffel ist in Israel
   Leos-Homepage

http://myblog.de/sandra-downunder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Farm Work

Heute mussten Leo und ich um 10 Uhr in unserem Hostel auschecken, aber zum Glueck durften wir unsere ganzen Klotten noch da lassen. Unser Zug geht naemlich erst um 13.30 Uhr. Um 16.30 Uhr kommen wir dann in Tammin an und werden dort am Bahnhof von unserem Arbeitgeber empfangen. Wir sind schon sehr gespannt wie es wird, aber freuen uns auch auf die neuen Erfahrungen, die wir dort bestimmt sammeln werden. Wir wohnen dort in einem Caravan und wissen nun auch, dass die beiden anderen Maedels aus England kommen. Hoffentlich sind die nett!!! Sonst wird es echt schwierig so nah zusammen zu hocken. Aber wir sind sehr optimistisch! Ich freue mich schon, wenn ich euch schreiben kann, wie es dort ist und wie uns die Arbeit gefaellt, hihi. Da die Farm aber recht weit im Outback ist, denke ich mal, dass wir dort kein Internetcafe finden werden ;-). Vielleicht koennen wir aber mal an den PC von unseren Arbeitgebern...das waere echt super...aber mal sehen!

Gestern waren wir zum Abschied dann nochmal Party machen und es war richtig richtig gut! Wir sind zusammen mit einem Australier aus unserem Hostel in einen Pub gegangen, wo eine Liveband gespielt hat. Wir hatten sooooo viel Spass und mussten mal wieder keinen Cent ausgeben, hehe. Perfekt, dass die Maenner hier so spendabel sind *g*!

25.2.07 04:49


Rottnest Island

Gestern sind Leo und ich um 9.30 Uhr mit der Faehre nach Rottnest Island gefahren. Die Fahrt dauerte nur 25 Minuten und dann standen wir schon auf der wunderschoenen Insel! Normalerweise leiht man sich Fahrraeder oder faehrt mit dem Bus, aber wir wollten mal wieder Geld sparen und haben uns zu Fuss auf gemacht. Wir waren sicher, wir umrunden auch so die Insel...doch nach einigen Stunden und edlichen Kilometern und einen Blick auf die Karte waren wir doch irgendwie anderer Meinung! Ausserdem war es fuerchterlich heiss! Es fuehrte eine Strasse einmal um die Insel, die wir eine zeitlang entlang gelaufen sind, aber das war uns zu langweilig und wir dachten, wir nehmen einfach mal eine Abkuerzung querfeldein! Es hat sich auf der einen Seite richtig gelohnt, denn wir kamen an wunderschoenen Stellen vorbei, waren ganz alleine dort und haben unser erste "Quokka" gesehen. (Quokkas sind Beuteltiere, die zu der Familie der Kaengurus gehoeren). Erschreckend fanden wir nur, dass ueberall Knochen und tote Tiere lagen. HILFE! Auf der anderen Seite hat es sich so gar nicht gelohnt, denn wir kamen an der gleichen Stelle wieder raus, wo wir am Anfang hinein gelaufen sind . Ich kann nicht schaetzen wie weit wir wirklich gelaufen sind, aber es war wirklich eine Menge...wir waren uebergluecklich, als wir wieder in der "Zivilisation" ankamen. Endlich ein Klo, eine Moeglichkeit um an etwas zu Essen uns zu Trinken zu kommen und Menschen! Nach einer Pause haben wir uns dann an den Strand gelegt und sind baden gegangen. Der Tag war wunderschoen, wir haben viel erlebt, aber es war auch total anstrengend!

24.2.07 03:37


Party und letzter Ausflug!

Am Samstag haben Leo und ich das erste Mal so richtig hier in Australien gefeiert. Wir sind mit Ali (der arbeitet bei uns im Hostel an der Rezeption und mit dem verstehen wir uns sehr gut) und einem Freund von ihm in eine Disco gegangen und Leo und ich mussten an dem Abend nicht ein Getraenk selbst bezahlen und Eintritt hat das auch nicht gekostet. War echt ein super toller Abend!!!

Bloed war nur, dass wir am naechsten Morgen schon um 7.00 Uhr aufstehen mussten, da unsere letzte der drei Tagestouren auf dem Programm stand. Wie ihr euch vielleicht denken koennt, waren wir ganz schoen muede. Zuerst ging es zum "Eagle Heritage", wo wir eine Show mit frei fliegenden Greifvoegeln bestaunen durften. Danach ging es zu einer Winery, wo wir einige Weine probieren durften (In der Hoffnung, dass wir dann ordentlich einkaufen ;-)) Leo und mir schmeckte allerdings kein einziger Wein, denn die waren uns viel zu bitter!


Anschliessend sind wir zu einer sehr grossen, alten Tropfsteinhoehle gefahren


und danach ging es an den Punkt, wo sich Suedlicher und Indischer Ozean sich treffen. An der Stelle war es richtig schoen. Dort stand ein weisser Leuchtturm und und das Wasser donnerte in riesigen Wellen gegen die Felsen!


Wunderschoen! Zum Schluss ging es dann noch an einen Strand, wo es dann auch Abendessen gab. Die Tour war zwar sehr schoen, aber die anderen Touren davor haben uns besser gefallen!

20.2.07 04:14


Valley of the Giant Trees

Jaaa, also gestern hatten Leo und ich wieder einen Total schoenen Tag! Der erste Halt wurde in Donnybrook gemacht. Einem kleinen Doerfchen, aber dort kommen die meisten Aepfel der Region her. Apfelplantage an Apfelplantage so weit das Auge reicht! Wahnsinn! Anschliessend sind wir zum "Diamond Tree" gefahren. Das ist ein gaaanz grosser Baum an dem man hoch klettern kann, denn rundherum sind Eisenstangen in den Baum gerammt worden. Ganz oben in der Krone war dann ein Aussichtspunkt. Bis dahin haben wir uns aber nicht getraut, denn der Baum war echt ganz schoen hoch! Bloed war da nur, dass es da voll viele ganz schoen grosse Stechfliegen gab. Ich hatte solche angst vor denen, dass ich die ganze Zeit am rumtaenzeln war *g*. Danach ging es zum "Tree Top Walk".


Das nennt sich so, weil eine riesige schwebende Eisenkonstruktion durch einen Wald mit riesigen Baeumen verlaeuft. Zum Teil war man 40m ueber der Erde, aber die Baeume waren immer noch viel hoeher. Echt eindrucksvoll!!! Es gab da auch Baeume, die so dick waren, dass man hindurchlaufen oder sich hineinstellen konnte. Weiter ging es zum "William Bay". Einem gigantisch schonen Strand! Kann man nicht beschreiben, muss man sehen! Leo und ich waren auf jeden Fall so begeistert, dass wir die Zeit voellig vergessen haben und auch nicht bemerkt haben, dass keiner aus unserer Gruppe mehr da war. Als wir dann zum Bus gerannt kamen, haben natuerlich schon alle auf uns gewartet, hihi. Na ja...den letzten Halt haben wir dann bei einem kleinen Museum ueber Aboriginal Culture gemacht. Das war super interessant, denn der Mann, der uns da durch gefuehrt hat, ist selbst Aborigine und zum Teil ging es in dem Museum um ihn und seine Geschichte. Jaaa, also Alles in Allem ein super Tag!

17.2.07 03:02


Ausflug zur

Gestern haben wir wieder eine Tagestour mitgemacht. Es war mal wieder super toll! Zuerst ging es nach York, was ein kleines historisches Siedlerdoerfchen ist. Danach haben wir noch auf einem Hundefriedhof gehalten, was ich jetzt nicht so toll fand und am Hippo's Yawn (Steinformation, die aussehen soll wie ein Nilpferd). Braucht man schon viel Fantasie, hihi. Na ja, dann gab es Essen und danach ging es zum Highlight --> Wave Rock. Das ist eine ueber 100m lange Welle aus Granit. Echt spektakulaer!!! Wir konnten sogar darauf klettern und von oben hatte man einen richtig super Ausblick auf die Weite Australiens.

 

 

 

 

Allerdings war das ganz schoen anstrengend, denn das lag mehr im Landesinneren und dort hatten wir an die 40 Crad. Anschliessend konnten wir noch durch einen Wildlife Park gehen und Koalas, Kaengurus und diverse andere Tiere bestaunen. Zum Schluss ging es noch in eine Hoehle, wo Aborigenies mit Farbe ihre Handabdruecke hinterlassen haben. Auch das war sehr interessant. Ja, dann war der Tag schon wieder um und es ging wieder Richtung Perth. Aber selbst die Natur durch die wir gefahren sind, war total sehenswert. Viele riesengrosse Felder mit Rindern oder Schafen und sonst nur Outback. Und die "Strassen" bestanden zum Teil nur aus rotem Sand und besonders schoen war der Sonnenuntergang...der ganze Himmel war rot!...echt stark!

15.2.07 02:45


Job!!!

Ja, nachdem wir gestern den ganzen Tag geopfert haben, um einen Job zu bekommen, hat sich das wenigstens gelohnt! Wir haben Arbeit! Am 25.02. geht es mit dem Zug auf nach Tammin! Am 26.02. muessen wir dann mit der Arbeit beginnen. Wir machen dort kein fruit-picking, aber arbeiten trotzdem auf einer Farm. Wir muessen irgendwie kleine Setzlinge einpflanzen und sortieren. In der Zeit werden wir in einem Caravan direkt neben der Farm mit noch zwei anderen Maedels wohnen. Der Caravan hat ein Bad und eine Kueche, wo wir unser Essen machen koennen. Samstags und Sonntags haben wir frei und muessen sonst 38 Std. pro Woche arbeiten. Mal sehen, ob wir das durchhalten und wie das so ist! Ich freue mich irgendwie darauf, denn das wird bestimmt eine schoene Erfahrung. Dort lernt man dann Australien mal anders kennen. Ja, bis es losgeht, sind wir noch solange in Perth und werden uns hier irgendwie beschaeftigen oder auch nochmal eine schoene Tagestour machen...
13.2.07 01:55


Australian Adventure Tour zu den

Gestern haben Leo und ich unsere erste Touri-Tour mitgemacht! Es war echt suuuuper, obwohl wir sehr viel und lange im Bus sitzen mussten. Unsere Gruppe bestand aus 16 Personen und 2 Tourguides! Alle waren total nett. Unser erstes Ziel war der Yanchep National Park, wo wir zum ersten Mal Koalas sehen konnten. Auch Kaengurus konnten wir sehen, aber nicht aus naechster Naehe. Danach ging es mit dem gelaende gaengigen Bus in die Duenen. Dort haben wir dann Sandboarding gemacht!
 

 

Runter fahren war natuerlich super, aber dann wieder hoch...anstrengend!!! Anschliessend haben wir dann eine BBQ-Lunch-Pause eingelegt! Es gab natuerlich gegrilltes und viele leckere Salate. Zum Schluss kam dann das Beste: The Pinnacles. Das sind ganz viele schmale Kalksteine, die aus dem Sand kommen. Echt eindrucksvoll und absolut sehenswert!!! Dann ging es wieder Richtung Perth, wobei wir zwischendurch noch an einem wunderschoenen Strand angehalten haben! Kein Mensch ausser uns war dort und es ging ganz flach ins Wasser und der Sand war natuerlich richtig fein und weiss! Da gab es dann nochmal Kekse und Wassermelone. Der Ausflug hat sich echt gelohnt. Es war auch ein Deutscher (Frank) mit, mit dem wir heute gemeinsam zum Strand fahren. Es ist echt immer ganz schoen, wenn man auch mal was mit anderen macht und nicht nur zu Zweit! Ja, am Montag geht es dann mal richtg auf Jobsuche. Wir wollen gerne fruit-pickng machen, da wir das zu Zweit machen koennen und man auch nicht schlecht verdient....hoffentlich finden wir was! Bankkonto und Steuernummer sind bereit und wir erst recht, hihi

10.2.07 02:26


Bloeder Start in Perth!

Sooo...nun sind wir in Perth! Gestern kamen wir hier an, allerdings spaeter als gedacht. Unser Flieger hatte erstmal zwei Stunden verspaetung, wodurch wir erst um 19.30 Uhr in Perth ankamen. Dann mussten wir am Flughafen noch 30 Minuten auf den Bus warten, der uns zum Stadtzebtrum bringen sollte. Wir hatten uns gegen einen Shuttle Bus entschieden, da der 12$ gekostet haette und der normale Bus hat nur 3,20$ gekostet. Diesmal haben wir vorher kein Hostel reserviert, da wir guter Hoffnung waren, dass bestimmt auch so was frei ist. Das was wir uns ausgeguckt hatten, war dann aber natuerlich voll. Da es schon so spaet war, hatte bei vielen Hostels die Rezeption schon geschlossen, wie uns der Mann von dem vollen Hostel erklaert hat. Eins wusste er aber, was in der Naehe ist und was noch geoeffnet hat. Da sind wir dann sofort hin und haben auch zwei Betten bekommen. Allerdings mussten wir es mit drei Jungs teilen. Die waren auch sehr nett, aber in dem Zimmer stank es zum Himmel und zwar richtig heftig nach Kaesefuss. Das war schon ekelig, aber am schlimmsten fand ich die tote Kakerlake unter meinem Bett. Die hat dann aber einer von den Jungs netterweise fuer mich entfernt. Einer von denen war betrunken und ist mitten in der Nach ist er nochmal aus dem Zimmer und hat seinen Schluessel vergessen. Als er wieder rein wollte, hat er dann die ganze Zeit gegen die Tuer gehaemmert bis ich mich erbarmen konnte, um auf zu machen. Es war 3 Uhr Morgens...arrrggg! Das war echt voll beschissen und meine Laune voellig im Keller! Gleich heute morgen sind wir dann in ein Hostel, welches in meinem Lonely Planet stand. Hier fuehlen wir uns nun wohl und haben gleich fuer eine Woche gebucht (ist dann auch guenstiger). Das Zimmer und die Klos sind sauber und wir teilen das Zimmer noch mit zwei anderen Maedels! Heute sieht die Welt schon wieder ganz anders aus, hihi. Das Hostel ist fein, die Stadt ganz schoen und das Wetter ziemlich heiss!

7.2.07 05:40


Wunderschoener Ausflug zum National Park

Gestern wollten wir eigentlich eine Tour zur "Great Ocean Road" machen, aber da das nicht geklappt hat, sind wir mit dem Zug nach Belgrave gefahren. Am Sonntag kostet das Ticket fuer den ganzen Tag auch nur 2,50$. Vom Bahnhof aus war es noch ein ganz schones Stueck zu laufem und es war uebelst heiss, also dachten wir uns, dass wir ja einfach Trampen koennen. Da wir ja einen Mann dabei hatten, hatten wir auch keine Angst. Kerstin war diesmal nicht mit, da sie eine Freundin vom Bahnhof abholen musste, aber dafuer war ein Bekannter von Rike mit!

 

Erst wollte uns lange keiner mitnehmen, aber dann hielt ein Papa mit seinen zwei Kindern an und hat uns direkt bis zu dem Rastplatz gebracht, der an dem National Park liegt. Der Rastplatz war aber auch schon was besonderes, denn da sind ganz viele Wildvoegel (Papageien), die sich gerne fuettern lassen. Nachdem wir dem Treiben ein wenig zugesehen hatten, haben wir beschlossen nun auch eine Runde durch den Park zu gehen. Es war einfach wunderschoen, das kann man gar nicht so richtig beschrieben. Es gab zwar Wege, damit man nicht ueberall durchlaeuft und die Tiere stoert, aber trotzdem waren wir der australischen Natur noch nie so nah. Es gab riesige Baume und riesigen Farn. Auf dem Rueckweg zum Bahnhof ging das mit dem Trampen schon einfacher. Ein netter Japaner, der war so unser alter, hiel mit seinem Jeep an...der Jeep hatte aber nur zwei Sitze und einen Kofferraum und so sind Leo, Rike und ich in den Kofferraum gekrabbelt. Es war einfach nur witzig und aufregend...

 

5.2.07 01:41


Kerstin ist da!

So, nun sind wir von St. Kilda wieder in das Zentrum von Melbourne gezogen! Am Donnerstag, also Vorgestern, habe ich endlich meine liebe Cousine Kerstin hier getroffen. Ich habe ihr morgens eine E-mail mit der Handynummer von Leo geschickt und schon Mittags rief sie an. Da sie sogar ganz in der Naehe war, kam sie gleich zu uns! Ich habe mich so gefreut! Gestern waren wir dann den ganzen tag zu Viert unterwegs: Leo, Rike, Kerstin und ich! Wir waren erst auf einem ganz grossen Markt, der hier eigentlich jeden Tag ist und dann waren wir noch ein wenig Shoppen, aber habe schon wieder nichts gekauft. Ach ja, vorher war ich noch mit Kerstin los, um mit ihr ein Hostel im Zentrum zu finden. Jetzt ist sie auch hier und gleich wollen wir einkaufen, um dann abends gemeinsam kochen zu koennen! Voll supi!

          
                             Klicken zum vergrößern.
 

PS: ab heute gibt es Bilder aus Melbourne hier!

3.2.07 01:30


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung